sprl Docteur Michel Frère - Ligatures chirurgicales
Zugang zum Extranet Français Nederlands English Español Italiano
PRÄSENTATION
PRODUKTE
Die HÄNDLER
BESTELLEN
FAQ
VIDEOTHEK
KONTAKT
LINKS
Sie sind hier PRÄSENTATIONMeinungen Abonnieren Sie unseren Newsletter!
BeschreibungMeinungenStudienVorteilePresse

 

Was praktizierende Ärzte dazu sagen : 

Dr. Joost Coghe, Tierarzt in Roeselare.
Westflandern, Belgien

Joost Coghe, seit 1994 Tierarzt, arbeitete zunächst als Assistent an den Fakultäten Gand und Lüttich. Er präsentierte eine brillante Doktorarbeit über die Wild- und Rinderseuche, bevor er seine Karriere als praktizierender Arzt im Winter 2001 in Roeselare, Westflandern, begann.
Er liebt seine Arbeit, den Kontakt zu Menschen und die präzise Diagnostik und ist, wie auch seine Kollegen, sofort von den synthetischen Fäden begeistert. Er betont deren sehr zahlreiche Qualitäten und vor allem auch deren flexible Anwendung. Bei einem Kaiserschnitt gewährleistet der Mono-Dox™ eine perfekte Abdichtung der verwundeten Gebärmutter; der Visorb™ sorgt für eine Verheilung der Muskeln praktisch ohne Fibrose und ermöglicht desweiteren die tadellose Behandlung von Hautwunden.

Dr. Philippe Raquin, Tierarzt in Montceau-les-Mines.
Saône et Loire, Frankreich.

Sein Diplom der Universität Lyon in der Tasche, beginnt Philippe Raquin 1996 seine berufliche Karriere. Er praktiziert als Assistent in Südburgund, in Saint Bonnet-de-Joux bei Charolles. Seit Januar 2001 hat er zusammen mit Kollegen eine Praxis in Montceau-les-Mines. Er kommt aus dieser Gegend und schätzt vor allem den Kontakt mit der Landwirtschaft, was auch einer der Gründe für seine Berufswahl war. Als leidenschaftlicher Verteidiger des Charolais, das er regelmäßig schätzt, hat er sich infolge einer Präsentation des Produktes für Mono-Dox™ entschieden. «Das ist ein Faden, der gut gleitet, der das Gewebe nicht zerreißt und den man sehr bequem anwenden kann. »

Dr. Jean-Pierre Daman, Tierarzt in Paray-le-Monial.
Saône et Loire, Frankreich

Jean-Pierre Daman ist ursprünglich Belgier, machte seinen Abschluss 1984 in Cureghem und beschließt dann nach Frankreich zu ziehen, wo er in verschiedenen Regionen einen vorwiegend ländlichen Kundenstamm aufbaut. Er lässt sich in der Region Saône et Loire nieder Die Wahl des Ortes war von dem verfügbaren Arbeitsvolumen am Ende seines Studiums bestimmt. Jean-Pierre liebt das Leben draußen, Aktivitäten, Bewegung. Das Verschwinden von Catgut lässt ihn nach einem neuen Faden suchen, der hochwertig sein soll, leicht zu verarbeiten, geeignet für dichte Nähte und praktisch verpackt. Die Suche ist nicht einfach. Es ist quasi Zufall, dass er von Michel Frère hört. Er macht dessen Adresse ausfindig und bestellt zum ersten Mal.
„Als ich anfing Mono-Dox™  zu verwenden, war ich wieder beruhigt! Mono-Dox™  gleitet gut; die Knoten ziehen sich gut fest; man braucht keine Angst mehr zu haben, dass das Gewebe reißt…“

Dr. Jacques Manière, Tierarzt in Decise.
Nièvre, Frankreich

Jacques Manières Begeisterung für die Tiermedizin reicht in seine früheste Kindheit  zurück. Sein Vater züchtet und wählt Charolais-Rinder aus. 1976 macht er seinen Abschluss an der Universität Lyon. Er hat immer in Burgund praktiziert. Zuerst in Côte d’Or und Saône et Loire als Assistent tätig, lässt er sich dann 1979 im Département Nièvre nieder. „Das Interessante an meinem Beruf ist, dass man den gesamten Prozess verfolgen kann: die Wahl der Tiere, die Verpflanzung der Embryonen,  die Befruchtung, die Überwachung per Ultraschall, die Geburt.“
Warum ich mich für  Mono-Dox™  entschieden habe? «Das Prinzip monofiler Fäden ist rational zufrieden stellender, insbesondere wenn es darum geht, den Uterus zu nähen. Im Département Nièvre machen wir die Kaiserschnitte rechts, wir arbeiten durch abtasten. Dieser Faden ist sehr fest, er gleitet sehr gut. Interessant ist seine gewisse Steifheit, durch die man ihn gut spüren kann. Übrigens sind die Knoten sehr einfach zu machen ».

Dr. Michel Bihain, Tierarzt in Sibret.
Provinz Luxembourg in den belgischen Ardennen

Michel Bihain ist Sohn eines Landwirtes. Sein Vater weckt sein Interesse an seinem Beruf. Noch heute ist die Landwirtschaft eine wahre Familienangelegenheit: seine drei Brüder und zwei Schwäger sind auch in der Branche tätig. Michel Bihain legt 1982 in Cureghem sein Examen ab und baut sich einen vorwiegend ländlichen Kundenstamm auf, hauptsächlich auf die Rinderrasse Blanc Bleu Belge ausgerichtet, aber auch auf Milchvieh- und gemischte Herden. Er liebt den Kontakt zum Leben auf dem Land und interessiert sich besonders für die Prävention. Warum hat er sich für Mono-Dox™  und Visorb™ entschieden?
„Ich habe davon reden hören.Dann habe ich  sie selbst getestet. So konnte ich feststellen, dass einige Kritikpunkte, von denen ich hörte, nicht fundiert waren. Diese Fäden sind fest und sicher in der Anwendung. Sie verringern die Probleme nach der Operation“.

> Andere meinungen in videos

 

 

 

sprl Docteur Michel Frère - Ligatures chirurgicales - Route de la Belle-Vue, 17 - B-6833 Ucimont (Bouillon)
Tél. : +32 61 46 73 45 - Fax : +32 61 46 86 40 - E-mail : info@michelfrere.com